cobra - Pferdegerechte Sättel - Entwicklungs- und Vertriebs- GmbH - Einkreut 33 - D-84061 Ergoldsbach Tel.: 0049 (0)8773-708870 - Fax: 0049 (0)8773-707870 - eMail: info@cobrasaettel.de

JUNGES PFERD

RITTIGKEITSPROBLEME ODER SATTELPROBLEME?

Es ist durchaus wichtig, mit welchem Sattel begonnen wird.

Wenn Sie einen Sattel haben, der dem ganz jungen Pferd gut passt, und der bei den ersten Wachstumsschwankungen wieder gut einzustellen ist, brauchen Sie natürlich anfangs keinen Maßsattel. Bei vielen ist es aber so, dass der vorhandene Sattel nach einigen Monaten schon nicht mehr optimal liegt. Auch das Anpassen hat nicht wirklich Besserung gebracht und beim Reiten stellen sich schon erste Schwierigkeiten ein. Das junge Pferd will nicht so recht von selbst vorwärts oder es tut sich schwer beim Angaloppieren. Manchmal ist es auch genau anders herum, und das Pferd widersetzt sich bei unbequemen Übungen und wird schnell "frech". Das können alles Anzeichen dafür sein, dass der Sattel nicht optimal zum Pferd passt. Im Gegensatz zu einem ausgewachsenen Tier hat unser junges Pferd noch erheblich mit sich selbst zu tun. Es ist aufgrund von unterschiedlichen Wachstumsphasen oft nicht in der Balance und im Gleichgewicht, die Muskulatur im Rücken und Bauch kann noch gar nicht so ausgebildet sein, dass sie schon hinreichend tragfähig ist und jetzt soll es zum Reiter auch noch einen schlecht sitzenden Sattel Ausgleichen können. Das führt unweigerlich zu Problemen bis hin zu ernsthaften Frühschäden. Dann ist es in jedem Fall besser, rechtzeitig an einen Maßsattel zu denken. Bei einer Veränderung können wir mit einem cobra Maßsattel die Passform aktualisieren, wenn es nötig ist. Wichtig ist nur, dass Sie als Reiter sensibel genug bleiben, um zu bemerken, wann man den Sattel einstellen sollte. Übrigens, es ist sehr selten, dass ein Pferd im Laufe des Erwachsen werdens tatsächlich aus seinem cobra Maßsattel heraus wächst.  
Maßsattel von cobra © Foto: peppUP Fragen Übersicht Fragen Übersicht
cobra - Pferdegerechte Sättel Entwicklungs- und Vertriebs- GmbH Einkreut 33 - D-84061 Ergoldsbach Tel.: 0049 (0)8773-708870 Fax: 0049 (0)8773-707870 eMail: info@cobrasaettel.de
Service für gebrauchte Sättel: 09001 - 70 88 70 (90 Cent/Min. aus dem dt. Festnetz, aus den Mobilfunknetzen je nach Anbieter deutlich mehr)

JUNGES PFERD

RITTIGKEITSPROBLEME ODER

SATTELPROBLEME?

Es ist durchaus wichtig, mit welchem Sattel begonnen

wird.

Wenn Sie einen Sattel haben, der dem ganz jungen Pferd gut passt, und der bei den ersten Wachstumsschwankungen wieder gut einzustellen ist, brauchen Sie natürlich anfangs keinen Maßsattel. Bei vielen ist es aber so, dass der vorhandene Sattel nach einigen Monaten schon nicht mehr optimal liegt. Auch das Anpassen hat nicht wirklich Besserung gebracht und beim Reiten stellen sich schon erste Schwierigkeiten ein. Das junge Pferd will nicht so recht von selbst vorwärts oder es tut sich schwer beim Angaloppieren. Manchmal ist es auch genau anders herum, und das Pferd widersetzt sich bei unbequemen Übungen und wird schnell "frech". Das können alles Anzeichen dafür sein, dass der Sattel nicht optimal zum Pferd passt. Im Gegensatz zu einem ausgewachsenen Tier hat unser junges Pferd noch erheblich mit sich selbst zu tun. Es ist aufgrund von unterschiedlichen Wachstumsphasen oft nicht in der Balance und im Gleichgewicht, die Muskulatur im Rücken und Bauch kann noch gar nicht so ausgebildet sein, dass sie schon hinreichend tragfähig ist und jetzt soll es zum Reiter auch noch einen schlecht sitzenden Sattel Ausgleichen können. Das führt unweigerlich zu Problemen bis hin zu ernsthaften Frühschäden. Dann ist es in jedem Fall besser, rechtzeitig an einen Maßsattel zu denken. Bei einer Veränderung können wir mit einem cobra Maßsattel die Passform aktualisieren, wenn es nötig ist. Wichtig ist nur, dass Sie als Reiter sensibel genug bleiben, um zu bemerken, wann man den Sattel einstellen sollte. Übrigens, es ist sehr selten, dass ein Pferd im Laufe des Erwachsen werdens tatsächlich aus seinem cobra Maßsattel heraus wächst.  
Fragen Übersicht